Menü
30.03.2023

Snowboardcross-Premiere im Engadin

Premiere für die Snowboardcross-Cracks: Am kommenden Wochenende findet im Rahmen der Audi Snowboard Series auf der Corviglia ob St. Moritz zum ersten Mal ein Snowboardcross-Wettkampf statt. Die Schweizer Snowboardcross-Meisterschaften bilden zugleich das Saisonfinale im Engadin und sind ein weiterer wichtiger Testevent für das OK der Freestyle WM 2025.

Im letzten Frühling hatte die Snowboardcross-Nationalmannschaft bereits die Gelegenheit, auf der Test-Strecke im Engadin zu trainieren. Nun steht für Weltcupsieger Kalle Koblet, Lara Casanova und das gesamte Schweizer Snowboardcross Team der erste Wettkampf auf der Corviglia an. Mit den Schweizer Meisterschaften schliessen die Snowboardcross-Cracks ihre Saison in der Schweiz ab. Auch der Snowboardcross-Nachwuchs wird sich in St. Moritz beweisen können.

Während es für die Snowboardcross-Cracks auf der Corviglia um die Schweizer Meistertitel geht, stellt der Event im Engadin für das OK der Freestyle-Weltmeisterschaften 2025 eine weitere Generalprobe dar. Schliesslich wird das Engadin im März 2025 zum Zentrum des internationalen Freestyle-Sports. Neben den Snowboardcross-Rennen der Frauen und Männer wird 2025 in insgesamt 14 weiteren Sportarten um den Weltmeistertitel gekämpft.

Claudia Jann, Leiterin Marketing & Kommunikation der Freestyle-Weltmeisterschaften 2025, äussert sich jedenfalls voller Vorfreude zu den Schweizer Meisterschaften in St. Moritz: «Wir freuen uns sehr auf die Snowboardcrosserinnen und Snowboardcrosser und darauf, zum Saisonabschluss noch einmal Top-Athletinnen und Athleten bei uns begrüssen zu dürfen.»

Eine Serie von Testevent im Engadin

Im Hinblick auf die Freestyle-Weltmeisterschaften 2025 wurden in diesem Winter im Engadin bereits diverse Testevents in unterschiedlichen Sportarten durchgeführt. Zuletzt massen sich am vergangenen Wochenende auf dem Corvatsch die Freeski- und Snowboard-Cracks am Slopestyle-Weltcup. Die Skicrosserinnen und Skicrosser waren gleich mehrfach im Engadin bei diversen Europa Cups im Einsatz. Anfang März fand mit dem Aerials-Weltcup – nota bene der erste Aerials-Weltcup in der Schweiz seit 15 Jahren - der erste Testevent in dieser Sportart auf der Corviglia statt. Nur wenige Tage später waren die Moguls-Cracks am selben Ort im Europacup gefragt. Die Schweizer Snowboardcross Meisterschaften sind somit ein weiteres Puzzle-Teil auf dem Weg zu einer erfolgreichen Freestyle Heim-WM 2025 im Engadin.